Alltours chartert kurzfristig 20.000 zusätzliche Sitzplätze nach Mallorca


19 Jan 2018 [17:31h]     Bookmark and Share


Alltours chartert kurzfristig 20.000 zusätzliche Sitzplätze nach Mallorca

Alltours chartert kurzfristig 20.000 zusätzliche Sitzplätze nach Mallorca


Flugkapazitäten für den Winter erheblich ausgebaut

 

Düsseldorf – Für die Flüge nach Mallorca im laufenden Winter hat sich der Reiseveranstalter Alltours  jetzt insgesamt 20.000 zusätzliche Sitzplätze gesichert. Geflogen wird ab dem 1. Februar von acht deutschen Airports. Zur gleichen Zeit ist der Anbieter mit einem deutlich ausgebauten Flugangebot auch zwischen Düsseldorf und den Kanaren unterwegs. Damit gleicht Alltours den Wegfall von Flugverbindungen infolge der Niki-Insolvenz aus. Zum Einsatz kommen Vollcharter von Germania, Tuifly, Sun Express, Small Planet Airlines, Sundair und Azur Air.

Zur Alltours-Gruppe gehört auch die Hotelkette Allsun, die auf Mallorca mehrere eigene Hotel in verschiedenen Kategorien betreibt. Darüber hinaus wird auch mit anderen Hotelpartnern zusammen gearbeitet. Mallorca ist eine der wichtigsten Urlaubszielgebiete für die Gruppe.

Von Düsseldorf nach Mallorca gibt es täglich einen Flug – zu Spitzenterminen sogar mehrmals am Tag.  Aber auch die Flughäfen Berlin-Tegel, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart erhalten mehrmals wöchentlich direkte Flugverbindungen nach Palma und zurück. Gleichzeitig hat das Unternehmen sein Vollcharterangebot für die Kanarischen Inseln ab Düsseldorf ausgebaut:  Jeweils einmal wöchentlich wird nach Fuerteventura, zweimal wöchentlich nach Gran Canaria und nach Lanzarote geflogen.

Zusammenarbeit mit renommierten Fluggesellschaften

Bei den Zusatzflügen wird mit namhaften Airlines wie Eurowings, Germania, Tuifly, Sun Express, Small Planet Airlines, Sundair und Azur Air kooperiert. „Mit unserem kurzfristig erweiterten Flugprogramm sorgen wir dafür, dass insbesondere Mallorca-Gäste – wie gewohnt zu dieser Jahreszeit – ihren Urlaub auf der Insel bzw. in der Sonne verbringen können“, freut sich Markus Daldrup, Geschäftsführer des Reiseveranstalters.





  • Urlaub.digital




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*