Gratiskino in Palma: Das Freiluftkino unter der Kathedrale – “Cinema a la fresca”


20 Jul 2019 [09:59h]     Bookmark and Share


Gratiskino in Palma: Das Freiluftkino unter der Kathedrale – “Cinema a la fresca”

Foto: Carstino Delmonte


Ab dem 27. Juli werden in diesem Jahr im Parc del Mar unterhalb der Kathedrale insgesamt 26 Filme gezeigt. Das Open-Air-Kino “Cinema a la fresca” findet alljährlich vor der Kulisse der beleuchteten Kathedrale statt. 

 

Palma – Wie in jedem Jahr organisiert die Stadt Palma diese kostenlose Gratis-Veranstaltung. In diesem Jahr werden die Filme auch an Abenden unter der Woche präsentiert. Samstags gibt es Filme für die ganze Familie und katalanische Streifen. Sonntags sind die Blockbuster dran. Dienstags und mittwochs sind Filme in Originalversion mit spanischen Untertiteln, katalanische, ein sozialkritischer Film und ein Grusel-/Horrorfilm im Angebot.

Wie jedes jahr ist der Eintritt gratis. Besucher sollten sich eigene Sitzgelegenheiten ebenso wie Verpflegung mitbringen. Zwar stellt die Stadt einige Stühle zur Verfügung, aber diese reichen in der Regel nicht aus. Traditionell werden die Veranstaltungen als eine Art Picknick-Event zelebriert.

Das Programm:

SA/27. Juli: Coco (USA 2017) Animationsfilm von Lee Unkrich, auf Spanisch mit englischen Untertiteln.

SO/28. Juli: Campeones (SP 2018), von Javier Fesser, auf Spanisch mit englischen Untertiteln.

DI/30. Juli: Send me no Flowers (USA 1964), Komödie von Norman Jewison, mit Doris Day, Rock Hudson, Originalversion mit spanischen Untertiteln.

MI/31. Juli: Fusi (Island 2015), Tragikomödie, Originalversion mit spanischen Untertiteln.

FR/2. August: Ferdinand (USA 2017), Animationsfilm, auf Spanisch mit englischen Untertiteln.

SO/4. August: Jurassic World (USA 2018), auf Katalanisch mit englischen Untertiteln.

DI/6. August: Loving Vincent (Polen 2017) von Dorota Kobiela, Animationsfilm, bei dem Bilder mit real gedrehten Personen übermalt wurden), auf Katalanisch.

MI/7. August: Arrival (USA 2016), Science-Fiction-Film von Denis Vileneuve, auf Englisch mit spanischen Untertiteln.

SA/10. August: Los increíbles 2 (USA 2018), Animationsfilm, auf Spanisch mit englischen Untertiteln.

SO/11. August: El Gran Showman (USA 2017), mit Hugh Jackman, Musicalfilm über den Zirkuspionier P.T. Barnum, auf Spanisch mit englischen Untertiteln.

DI/13. August: It (USA 2017), Horror/Gruselfilm nach dem Roman von Stephen King, auf Spanisch.

MI/14. August: Woodstock (USA 1970), Doku über das legendäre Festival, auf Englisch mit spanischen Untertiteln

SA/17. August: El nadó en cap (The Boss Baby), USA 2017, Animationsfilm, auf Katalanisch mit englischen Untertiteln.

SO/18. August: La forma del agua (The Shape of Water, USA 2017), Fantasy-Romanze von Guillermo del Toro, auf Spanisch mit englischen Untertiteln.

DI/20. August: La llibreria (SP 2017), nach dem Roman „The Bookshop“ von Penelope Fitzgerald, auf Katalanisch.

MI/21. August: Yo, Tonja (USA 2017), Drama/Biografie der Eiskunstläuferin Tonya Harding, auf Spanisch mit englischen Untertiteln.

SA/24. August: Gru 3 (USA 2017), Animationsfilm, auf Katalanisch mit englischen Untertiteln.

SO/25. August: Perfectos desconocidos (SP 2017), Komödie auf Spanisch mit englischen Untertiteln.

DI/27. August: The Florida Project (USA 2017), Drama von Sean Baker, auf Spanisch.

MI/28. August: Le semuer (FR 2017), Historiendrama von Marine Francen, auf Französisch mit spanischen Untertiteln.

SA/31. August: Sherlock Gnomes (USA 2018), Animatiosfilm, auf Katalanisch mit englischen Untertiteln.

SO/1. September: Ready Player One (USA 2018), Science-Fiction-Thriller von Steven Spielberg, auf Spanisch.

DI/3. September: Call me By Your Name (IT/FR 2017), Romanze, auf Englisch und Italienisch mit spanischen Untertiteln.

MI/4. September: Das schweigende Klassenzimmer (D 2018), Politdrama von Lars Kraume, mit spanischen Untertiteln.

SA/7. September: Isla de perros (USA 2018), Animationsfilm von Wes Anderson, auf Spanisch mit englischen Untertiteln.

SO/8. September: Blade Runner 2049 (USA 2017), Science-Fiction-Thriller von Denis Villeneuve, mit Harrison Ford, auf Spanisch mit englischen Untertiteln.





  • Urlaub.digital




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*