Taxifahrten – Rufnummern, Preise, Tarife & Konditionen


19 Mai 2018 [15:47h]     Bookmark and Share


Taxifahrten – Rufnummern, Preise, Tarife & Konditionen

Weißes Taxi mit Stadtwappen - es kann auch herbeigewunken werden.


Die Taxis in Palma sind sicher und im Verhältnis zu anderen europäischen Städten nicht teuer. Man kann sie an der Straße anhalten oder zum Taxistand, zum Beispiel an der Plaza España (Plaça Espanya) gehen. In der Stadt gibt es 68 Taxihaltestellen (span.: „paradas“). Über 400 Taxis können dort bereitstehen.

Ob ein Taxi gerade belegt ist lässt sich am Licht auf dem Dach erkennen.
Grün: Das Taxi ist frei. Dann einfach Winken oder Hand hochheben und auf sich aufmerksam machen.
Rot: Der Wagen ist besetzt.

Taxiruf: Bei der telefonischen Bestellung zahlt man inselweit einen Zuschlag von 1,05 Euro.

Mit einem Fuhrpark von 500 Fahrzeugen ist Taxis Palma Radio der größte Anbieter gefolgt von Radio-Taxi Ciutat mit 215 Fahrzeugen.Taxi Palma Radio verfügt auch über eine App.
Bei Taxi Teléfono und Radio-Taxi Ciutat spricht man nach Unternehmensangaben auch Deutsch.
Taxifahren ist auf Mallorca im Vergleich zu Deutschland günstig. Das liegt am Kilometerpreis. Davon gibt es auf Mallorca zwei verschiedene: Einen, den die jeweiligen Gemeinden für Fahrten innerhalb ihrer Grenzen festlegen können, und einen, den die Balearen-Regierung für Fahrten über Gemeindegrenzen hinweg festlegt.

Kilometerpreis: Alle Taxis sind weiß, mit dem Stadtwappen an der Tür und sollten ein Taxameter und GPS haben. Von Montag bis Freitag beträgt das Entgelt (2016) zwischen 07:00 und 21:00 Uhr 1,95 Euro plus 0,80 Euro pro km. Samstags, sonntags und wochentags von 21:00 bis 07:00 Uhr kostet die Fahrt 2,25 Euro plus 1,02 Euro pro km. Der Kilometerpreis variiert zwischen den Inselgemeinden, liegt aber in der Regel bei knapp 90 Cent.

Zum Vergleich: In München kostet der Taxikilometer zwischen 1,40 und 1,70 Euro. Bei Fahrten über Gemeindegrenzen hinweg liegt der Kilometerpreis auf Mallorca bei 54 Cent (tagsüber an Wochentagen) beziehungsweise bei 62 Cent (abends, nachts, an Wochenenden und Feiertagen). In diesen Fällen wird jedoch die Rückfahrt mitberechnet, da Taxifahrer in der Regel keine Passagiere in anderen Gemeinden aufnehmen dürfen (siehe „Beschränkungen”). Der Preis verdoppelt sich also auf 1,08 beziehungsweise 1,24 Euro.

Grundpreis: Auch der Grundpreis („bajada de bandera”) variiert. In Palma beträgt er wochentags von 7 bis 21 Uhr drei Euro, an Wochenenden, Feiertagen sowie abends und nachts (21-7 Uhr) vier Euro. Der Grundpreis beinhaltet auch den ersten Teil der Fahrt (etwas mehr als einen Kilometer). In den anderen Inselgemeinden liegt der Grundpreis tendenziell etwas niedriger.

Wartezeit: Bittet ein Kunde den Taxifahrer zu warten, dann kostet das je nach Tageszeit 17,70 Euro oder 20,15 Euro pro Stunde.

Weihnachtszuschlag: In Palma ist Taxifahren an Weihnachten etwas teurer. Dann wird ein Sonderzuschlag fällig: Der Grundpreis kostet ab 24. Dezember, 21 Uhr, bis 27. Dezember, 7 Uhr, 4,75 Euro. Das gilt auch für Silvester und Neujahr (31. Dezember, 21 Uhr, bis 2. Januar, 7 Uhr).

Flughafenzuschlag: Besondere Preise gelten bei Fahrten vom und zum Flughafen. Laut der offiziellen Tarifliste werden in diesen Fällen auf den Fahrpreis 2,90 Euro aufgeschlagen. Außerdem beträgt der Mindestpreis bei solchen Fahrten 13 Euro.

Weitere Zuschläge: Es gibt weitere Zuschläge, in Palma etwa bei Fahrten zum Schloss Bellver (65 Cent Aufpreis) und zum Aussichtspunkt Na Burguesa (2,90 Euro). Auch Fahrten zu Mallorcas staatlichen Häfen kosten extra (2,90 Euro). Ebenso wird bei Fahrten in entlegene Bergorte ein Zuschlag fällig. So werden bei Touren nach Banyalbufar, Estellencs, Deià (über Sóller), Marina de Valldemossa oder Escorca vier Euro auf den Fahrtpreis aufgeschlagen, wenn es nach Sa Calobra oder Cala Tuent geht, sogar acht Euro.

Gepäckzuschlag: Der Gepäckzuschlag variiert von Gemeinde zu Gemeinde, beträgt aber in der Regel zwischen 50 und 65 Cent (Palma). Ausgenommen sind Kinderwagen und Rollstühle, die gratis befördert werden müssen.

Tiere an Bord: Es ist nicht in allen Taxis gestattet, Tiere mit sich zu führen. Man sollte das vorher klären.

Kartenzahlung: Die Zahlung per Karte ist nicht immer möglich. Man sollte das vorab klären.

Wechselgeld: Die Taxifahrer müssen über mindestens 30 Euro Wechselgeld verfügen. Kartenzahlung (span.: „pagar con tarjeta“) wird nicht von allen Fahrern angeboten, bei bestellten Fahrten, Taxi-Touren und Fahrten vom Flughafen oder Hafen ist ein Karten­lesegerät jedoch garantiert.

Taxameter: Grundsätzlich kommt bei allen Fahrten das Taxameter zum Einsatz. Die Zuschläge werden am Ende der Fahrt zum angezeigten Preis hinzugerechnet. Der Fahrtpreis steigt in Fünf-Cent-Schritten.

Lizenzen: Balearenweit gibt es offiziell rund 2200 Taxilizenzen, in Palma sind es 1246 (Stand 2016). Ein Teil von ihnen wird von mehreren Fahrern genutzt. Die Betriebsgenehmigungen können verkauft werden. Dabei werden Preise von rund 180.000 Euro erzielt.

Beschränkungen: Nicht jeder mallorquinische Taxifahrer darf überall Passagiere aufnehmen. Grundsätzlich gilt die Ortsbindung. Wer eine Taxilizenz für Palma hat, darf sich keine Kunden in anderen Gemeinden suchen. Umgekehrt gilt das genauso. Ausnahme: Wird die Beförderung vorab zwischen Taxifahrer und Kunde vereinbart, gilt die Ortsbindung nicht. Dann können auch Anbieter aus anderen Gemeinden etwa Flugpassagiere abholen.

Taxi außerhalb von Palma telefonisch bestellen:

Alcúdia:              971-549870
Andratx:             971-235544
Artà:                     657-816060
Capdepera:        971-819090
Calvià:                  971-134700
Inca:                      971-881020
Llucmajor:         971-440212
Manacor:            620-507784
Palma:                  971-401414
Pollença:             971-866213
Santanyí:             971-657058
Sóller:                   971-638484





  • Urlaub.digital




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*