TO DO Award Human Rights in Tourism: „Las Kellys“ für Menschenrechtsengagement geehrt


13 Mrz 2019 [16:59h]     Bookmark and Share


TO DO Award Human Rights in Tourism:  „Las Kellys“ für Menschenrechtsengagement geehrt

Foto: Carstino Delmonte


Die spanische Vereinigung „Las Kellys“ ist am 7. März auf der ITB in Berlin für ihr Menschenrechtsengagement mit dem diesjährigen „TO DO Award Human Rights in Tourism“ ausgezeichnet worden.

Berlin – Vergeben wird der international anerkannte Preis vom Studienkreis für Tourismus und Entwicklung in Kooperation mit dem Roundtable Human Rights in Tourism und Studiosus Reisen München.

Der Name der spanischen Vereinigung „Las Kellys“ ist Programm, denn er bedeutet im Irischen „Kriegerinnen“. Das Bündnis setzt sich für die Rechte des Reinigungspersonals im Hotelgewerbe ein. Mittlerweile zählt der Zusammenschluss rund 2.000 Mitglieder.

Mit dem „TO DO Award Human Rights in Tourism“ werden Initiativen, Projekte und Einzelpersonen geehrt, die sich in besonderer Weise für den Schutz und die Einhaltung menschenrechtlicher Prinzipien entlang der touristischen Wertschöpfungskette einsetzen. Eine Fachjury wählt eigenständig potenzielle Preisträger aus und bewertet deren Arbeit. Erstmals ausgelobt wurde der Preis anlässlich der ITB 2017.

Weiterführende Links:
www.studienkreis.org/unsere-projekte-1/to-do-award-human-rights-in-tourism/
www.humanrights-in-tourism.net/





  • Urlaub.digital




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*