Flughafen Palma de Mallorca – PMI


22 Aug 2017 [15:00h]     Bookmark and Share


Flughafen Palma de Mallorca – PMI

Foto: Carstino Delmonte

Adresse
Aeropuerto Palma de Mallorca
07611 Palma,Illes Balears,Spanien


Der Flughafen Palma, bekannt ist er auch unter dem Kürzel des internationalen Drei-Letter-Codes „PMI“, ist nach Madrid und Barcelona der drittgrößte Flughafen Spaniens. Der offizielle Name lautet Flughafen Son Sant Joan.

Der Airport liegt nur 8 km vom Zentrum Palmas entfernt. Er ist über eine Autobahn verbunden. Auf Ankunft- und Abflugebenen halten alle 30 Minuten leicht erkennbare Busse der Linie 1. Eine einfache Fahrt zur Plaza Espana (Plaça d’Espanya) oder zur Küste nach Arenal kostet 3 Euro.

Die Busse verkehren vom 01. November bis 30. April von 07:00 bis 21:30 Uhr, vom 01. Mai bis 31. Oktober bis 00:30 Uhr. Eine Fahrt dauert je nach Verkehrslage etwa 30 bis 45 Minuten.

Am Ankunftsterminal gibt es auch offizielle weiße Taxis. Die Fahrt kostet je nach Tag und Uhrzeit etwa EUR 22. Für Taxifahrten gibt es diverse Zuschläge.

Die Verkehrsinfrastruktur am PMI ist land- wie luftseitig vorbildlich. Als Passagier sollte man sich jedoch auf die langen Wege zwischen An- und Abflugshalle und den Flugsteigen einstellen. Laufbänder erleichtern die langen Wege.

Auch PMI wird von der staatlichen Flughafengesellschaft AENA gemanagt. Im Sommer gilt der Airport als Ertragsperle unter den spanischen Flughäfen. Mehr als monatlich 3,6 Mill. Passagiere frequentieren dann den Airport. Im Winter hingegen sind es manchmal nur um die 600.000 Gäste. Dann ist Palma nicht mehr der drittgrößte Flughafen des Landes. Diese extreme Saisonalität ist jedes Jahr erneut eine große Herausforderung für die Geschäftsleitung und Mitarbeiter vor Ort. Mehrfach in den vergangenen Jahren wurde sogar das Terminal A im Winter geschlossen und Flüge ins Terminal D verlagert.

PMI ist nicht nur als Zielflughafen für Touristen von Bedeutung. Er ist auch ein großer Umsteigeairport für andere Ziele innerhalb Spaniens. Die Fluglinien der Airberlin-Gruppe nahmen hier mit vielen Umsteigegästen eine große Bedeutung ein. Wer nach der Airlinepleite die Lücke füllt bleibt abzuwarten.

Nach massivem Umbau in den letzten Jahren hat sich der Flughafen immer mehr auch zum Shoppingparadies entwickelt. Große Läden wie „El Corte Inglés“, „Zara“ oder „Mango“ bieten ein breites Angebot an. Nach der Sicherheitskontrolle führt der Weg zum Flugsteig direkt durch die diversen „Duty Free“ und sonstigen Geschäfte – Verführungen, die bei den ohnehin schon langen Wegen zum Flugsteig nicht jedem eiligen Fluggast gefallen. Die Preise sind – so behaupten es zumindest viele  Verkäufer sehr vehement – nicht höher als in der Stadt.

Verbindungen zwischen Flughafen und der Innenstadt von Palma

Im Sommer 2017 bricht der Flughafen Son Sant Joan bricht alle Rekorde. Bereits 2016 wurden über 176.000 Passagiere und 1.028 Flugzeuge 22. Juli 2016 am Airport abgefertigt. Damit liegt die Zahl der Flugbewegungen und der Reisenden deutlich über dem Rekord des Jahres 2015. Der stärkste Tag war bis dahin der 16. August 2015.

Im Juli 2017 wird diese Zahl erneut getoppt: Bereits bis Juli wurden mehr als 4 Millionen Fluggäste gezählt.

Zugleich wird seitens der Linksregierung im Rathaus auch laut über ein Nachtflugverbot nachgedacht und bereits geplant. Hier stoßen wie zu erwarten ist die Interessen heftig aufeinander.

Ladenbesitzer und Hoteliers auf der gesamten Insel hingegen rechneten schon 2016 mit dem lukrativsten Sommer aller Zeiten. Die Hotels der Insel sind im Juli und im August in den letzten Jahren jeweils fast zu 100 Prozent ausgebucht.

 

 

 

 

 

 

 





  • Urlaub.digital




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*