Hundert Prozent Entschädigung bei Flugverspätung erhalten


19 Jun 2018 [16:40h]     Bookmark and Share


Hundert Prozent Entschädigung bei Flugverspätung erhalten

Foto: Carstino Delmonte


Ein Fluggastrechteportal hat mit Element, einem Technologieunternehmen mit Versichererlizenz der BaFin ein neues Produkt entwickelt. Fairtravel heißt die neue Jahresversicherungspolice, die für den Kunden im Verspätungsfall die Entschädigung von der Airline erstreitet.

Wien/Wiesbaden – Seit 2011 unterstützt Fairplane Passagiere beim Einfordern der Entschädigungszahlung gemäß EU-VO261/2004 bei Flugverspätung, Annullierung oder Überbuchung von Flugreisen.“Das größte Ärgernis unserer Kunden ist die Flugverspätung an sich, in weiterer Folge aber auch die Provision, die sie im Erfolgsfall zahlen müssen, wenn sie ein Fluggastrechteportal einschalten“,weiß Andreas Sernetz, Gründer und Chef von Fairplane. Mittlerweile sind zahlreiche Anbieter am Markt zu finden, die durchschnittlich 30 Prozent Erfolgsprovision verrechnen, wobei oft versteckte Nebengebühren oder erschwerte Kündigungsmöglichkeiten eingebaut sind, die den Kunden verunsichern. Die Kunden wollen aber die Vorteile von nutzen und dennoch die gesamte Entschädigungssumme erhalten.

Hier schafft Fairtravel Abhilfe: Der versicherte Kunde genießt alle Vorteile des erfolgreichen Fluggastrechteportals Fairplane und erhält, dank der Absicherung mit Fairtravel die Entschädigung komplett ausbezahlt.

So funktioniert Fairtravel

Fairtravel bietet, so der Anbieter, ein faires Angebot: Bis zu 14 Tage vor dem Abflug kann der Passagier alle seine Flüge innerhalb eines Jahres (das ist der Versicherungszeitraum) für 9,90 Euro versichern. In diesem Zeitraum kann der Versicherte zwei Schäden geltend machen (Ein Schaden ist ein einfacher Flug: Hinflug, oder Rückflug, oder Beides, das wären dann zwei Schäden).

Wenn der Flug verspätet, annulliert, oder überbucht war, kann der Versicherte den Schaden melden. Unter Angabe der Policenummer und der Flugdaten wird der Flug bei Fairtravel online eingereicht.

Der Anspruch auf Entschädigungszahlung wird dann in gewohnter Weise geprüft und ein eventuell zu führendes Verfahren gegen die Fluglinie von den auf Reiserecht spezialisierten Anwälten durchgeführt. Durch die FairTravel-Versicherung ist der Kunde doppelt geschützt: Der Kunde profitiert von der jahrelangen Erfahrung und Expertise des Fluggastrechteportals und die Erfolgsprovision übernimmt Fairtravel. Somit erhält der Kunde die Ausgleichszahlung der Fluglinie zu Einhundert Prozent – ohne Abzüge. Denn die Provision von Fairtravel, sowie alle Gerichtskosten trägt Fairtravel gegen die Jahresversicherungsgebühr von nur 9,90 Euro.

Zum Start am 1. Juli wird es neben der Jahresversicherung zeitnah auch eine Einzelversicherung für zwei Flüge (Rundflug) zu einem Preis von 3,50 Euro geben „Wir werden das Produkt natürlich stetig weiterentwickeln und an die Bedürfnisse unserer Kunden anpassen. So können zukünftig nicht nur Einzelpersonen, sondern auch Familien, Paare, oder Freunde, die gemeinsam ihren Urlaub verbringen, von diesem einzigartigen Service profitieren“, sagt Richard Hector, Vertriebschef von Element.

„Der Kunde kann den Schaden unkompliziert in das Schadensmanagement-System eingeben. Auf derselben Webseite, wo die Police abgeschlossen wurde, reicht der Kunde den Schaden ein. Hier unterscheiden wir uns deutlich von anderen Portalen und bieten dem Kunden eine echte Erleichterung.“

Kooperation mit Technologieplattform Element

FairPlane hat mit seinem Know-How als Legal Tech Start-up, kombiniert mit modernsten IT-Services und Reiserechtsexpertise in Element, der ersten Technologieplattform mit einer Versicherungslizenz für Schaden- und Unfallversicherung (BaFin) einen idealen Partner gefunden. Aus der Zusammenarbeit ist Fairtravel, die Versicherung entstanden. Fairplane ist Vertreiber dieses neuartigen Versicherungsproduktes und kann Vertriebspartnern wie Reisebüros, Online-Buchungsplattformen oder großen Verbraucherclubs attraktive Angebote für Vertriebskooperationen bieten. Das Produkt Fairtravel ist derzeit nur in Deutschland erhältlich, wird aber auch bald in Österreich erhältlich sein.





  • Urlaub.digital




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*